RWK erwirbt neues Produktions-Areal in Löhne

10 Millionen-Investition stellt Weichen für die Zukunft
17. August 2018

Die RWK & Kuhlmann Küchen GmbH erwirbt in Löhne ein 72.500 qm großes Produktionsareal mit Gebäuden, Infrastruktur und Maschinen und investiert in den neuen Standort 10,0 Mio. EUR. Damit setzt RWK & Kuhlmann Küchen ein klares Zeichen für die Zukunft und stellt die Weichen für ein kontinuierliches Wachstum.

„Das starke Wachstum des letzten Jahres werden wir wie geplant dieses Jahr fortsetzen. Diese positive Entwicklung macht es notwendig, die Produktion auszubauen. Da dies in Enger nicht möglich war, mussten wir uns nach Alternativen umschauen und sind in Löhne fündig geworden“, erläuterte Ralf Marohn, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens.

Auch die Mitarbeiter und der Betriebsrat begrüßen die zukunftsorientierte Entscheidung zum neuen Standort in Ostwestfalen. Nach der Durchführung einiger Renovierungsmaßnahmen wird der Produktionsaufbau in Löhne mit dem Ende der Betriebsferien 2019 abgeschlossen sein.

Die RWK & Kuhlmann GmbH tätigt 75 Prozent ihres Umsatzes in unterschiedlichen Auslandsmärkten. Dabei hat sich die Konzentration auf verschiedene europäische Auslandsmärkte und die Erschließung neuer Exportmärkte bezahlt gemacht. Ende Juni wurde beispielweise erstmalig ein Showroom in Vancouver/Kanada eröffnet. Auch China bleibt ein bedeutender Absatzmarkt für das mittelständische Unternehmen.

Zur Messe A30 in Ostwestfalen vom 15.09. - 21.09.2018 wird RWK & Kuhlmann Küchen den Standort seinen Kunden und Geschäftspartnern vorstellen.

https://www.kuhlmannkueche.de