Nolte und Sony präsentieren Lifestyle der Zukunft

Oberflächen werden interaktiv
Die Integration des Xperia Projectors aus dem „Future Lab Program“ von Sony  in Küchen von Nolte  macht Oberflächen unterschiedlichster Art zu interaktiven Displays.
10. Januar 2017

Qualität, Funktionalität, Innovation und Komfort prägen seit jeher die Unternehmensphilosophie des Löhner Küchenmöbelherstellers Nolte Küchen. Unter Beweis stellen wird das Unternehmen dies erneut während der LivingKitchen in Köln, wo Nolte Küchen neben den trendsetzenden Exponaten aus seiner neuen Kollektion auch in diesem Jahr wieder neue, smarte, technische Herausforderungen aufgreift, die den Lifestyle der Zukunft prägen werden. So macht die Integration des Xperia Projector aus dem „Future Lab Program“ von Sony Oberflächen unterschiedlichster Art zu interaktiven Displays. Der Xperia Projector beamt Fotos, Termine und andere Infos an Wände, auf Arbeitsplatten, Möbelfronten oder Tapeten und macht sie so zum „Touchscreen“, Kochrezepte können heruntergeladen und gelesen werden, es darf geskypt werden und auch Mr. Google ist nach Aufruf zur Stelle. Das Ganze basiert auf dem Betriebssystem von Android und lässt sich wie ein Smart Phone auf TFT-Basis bedienen.

Ein Besuch des Nolte Küchen-Stands lohnt sich auf alle Fälle. Die Mitarbeiter freuen sich bereits, ihre Besucher in Halle 5.2, Stand A010/011 als auch auf dem Kooperationsstand „Let’s be smart“ in Halle 7.1., Stand C011 zu begrüßen.