Snaidero Gruppe – langfristige Wettbewerbsfähigkeit durch Konzentration

29. September 2015

Die italienische Snaidero Gruppe hat im Jahr 2015 bereits einige Maßnahmen zur Restrukturierung eingeleitet. Um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit sowohl der Snaidero Gruppe als auch von rational einbauküchen zu sichern, sieht der kürzlich verabschiedete Banken-Plan konkrete weitere, operative Restrukturierungsmaßnahmen vor.

Vor diesem Hintergrund ist es leider erforderlich, so eine aktuelle Pressemitteilung, den rational Produktionsstandort Waldmünchen zu schließen. Betroffen sind 85 der 95 Mitarbeiter; hierzu sollen schnellstmöglich Verhandlungen mit dem Betriebsrat und der IG Metall aufgenommen werden.

Die Kundenbetreuung am Standort in Waldmünchen bleibt mit zehn Sachbearbeitern erhalten, der Hauptsitz der rational einbauküchen GmbH in Melle bleibt am Standort uneingeschränkt bestehen. www.rational.de