Kuhlmann produziert weiter

Neuer Inhaber ist die Boloni-Gruppe
1. Oktober 2014

Die chinesische Boloni-Gruppe den Engeraner Küchenmöbelhersteller Kuhlmann übernommen.  Dies ist einem Schreiben zu entnehmen, dass das Unternehmen am heutigen Vormittag an seine Kunden sandte. Dabei heißt es: „Die Verträge zur Übernahme von kuhlmann durch Boloni Home Decor Co. Ltd, Peking, China bzw. deren deutscher Tochter Tellmach GmbH, Ludwigshafen, sind heute unterzeichnet worden.“

Die Geschäftsführung des Unternehmens übernimmt Ralf Marohn, der bereits für die Tellmach GmbH verantwortlich zeichnet.

Gemeinsam mit  Vertriebsleiter Christian Teutsch und C.H. Wegener als kaufmännischer Leiter will er das Unternehmen wieder in profitables Fahrwasser führen.

Gestärkt durch frisches Kapital und nicht zuletzt durch die gute Resonanz auf die auf der Hausmesse im September dieses Jahres präsentierten Produktneuheiten sieht sich das Unternehmen für eine erfolgreiche Zukunft gerüstet. Für eine entsprechende Grundauslastung sorgen auch die Einzelkomponenten, die kuhlmann künftig für den chinesischen Markt herstellen wird.