Innere Werte muss man kommunizieren

Ballerina-Design-Award-2016 powered by Kesseböhmer
„Die Branche muss die Konsumenten noch stärker über die Möglichkeiten der hochwertigen Ausstattung der Einbauküche informieren, um Begehrlichkeiten zu wecken“ lautet die Bilanz der „Gewinner des Ballerina-Design-Awards 2016 powered by Kesseböhmer.
11. Juli 2017

„Die Branche muss die Konsumenten noch stärker über die Möglichkeiten der hochwertigen Ausstattung der Einbauküche informieren, um Begehrlichkeiten zu wecken“ lautet die Bilanz der „Gewinner des Ballerina-Design-Awards 2016 powered by Kesseböhmer.

 Preisträger  des awards sind Hebert Schewe, Küchen & mehr GmbH,  Straß, prämiert in der Kategorie  Komfort, Matthias Kappe, Kulinario Küchen GmbH, Brilon, in der Diszipilin Design für Unterschränke und Mme Marine Claret-Tournier, Les Cuisines de Marine, F-Fontaines sur Salone für die Kategorie Design für Hochschränk. Sie nahmen die Einladung in den Kesseböhmer-Showroom in Motta di Livenza gerne an, um dort gemeinsam über das Award-Thema der „optimalen Stauraum-Nutzung“ zu diskutieren.

Im Mittelpunkt der Diskussion standen die derzeitigen Angebote zur Stauraumausnutzung und deren Vermarktungsmöglichkeiten. Im Rahmen eines Work-Shops  berichteten die Küchenspezialisten über ihre Erfahrungen mit den Wünschen der Verbraucher, woraus sich zusammenfassend interessante Ideen und Anregungen für künftige Produktentwicklungen ergaben.

Für den mittelständischen Küchenhersteller Ballerina-Küchen, der zu den Trendsettern unter den deutschen Küchenherstellern gehört und das Familienunternehmen Kesseböhmer aus Bad Essen, das für seine innovativen Lösungen in der Entwicklung und Fertigung designstarker, funktionaler und qualitativhoher stauraumoptimierender Schrankausstattungen bekannt ist , gehören der kontinuierliche, konstruktive Austausch mit dem Küchenfachhandel fest zu Unternehmensphilosophie.

www.ballerina.de/

www.kesseboehmer.com