-   Newsletter

Ergonomie- und Komforttrends

Von Mini bis Maxi – für Jung bis Alt
6. September 2016

 

Ernonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016

Es ist bei weitem nicht nur die richtige Arbeitshöhe, die das Kochen, Backen, Vorbereiten und Lagern in der Küche einfacher machen. Vielmehr sind es eine ganze Reihe funktionaler technischer Entwicklungen, die das Leben in der Küche fühlbar komfortabler gestalten.
Was einst mit  kurzen Laufwegen, individuellen, körpergerechten Arbeitshöhen für das Vorbereiten, Kochen und Spülen begann, wurde mittlerweile durch komfortable technische Features und Schranktypen ergänzt, die einen generationenübergreifenden, ergonomischen Komfort gewährleisten.
Um bequem Gemüse zu schneiden, ist eine etwas höher positionierte Arbeitsplatte erheblich vorteilhafter, während das niedriger angeordnete Ceranfeld den Blick auf den Inhalt von Topf und Pfanne ermöglicht und das Rühren und Wenden deutlich einfacher werden lässt. Unterfahrbare Schränke machen das Arbeiten auch im Sitzen möglich. Weitere Infos

 

Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016

 

Ganz ohne bücken – körpergerecht eingebaut

Mit einem hocheingebauten Backofen liegt das Gargut „auf Augenhöhe“ und lässt sich ohne mühsames Bücken, drehen, wenden und entnehmen. Ähnliches gilt natürlich auch für den Dampfgarer, die Mikrowelle, Einbaukaffeemaschine oder den Kühlschrank. Nicht zu vergessen der hocheingebaute Geschirrspüler, der sich so deutlich leichter ein- und ausräumen lässt. Aber auch Ausstattungsfeatures der Geräte sorgen für fühlbar mehr Komfort, seien es die herausziehbaren Tablare des Weintemperierschranks oder der leicht befüllbare in die Innentür des Geschirrspülers integrierte Salzbehälter.

Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016

Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016

 

Einfach bequem – Ordnung mit System

Lift- und Klappbeschläge im Oberschrankbereich bieten mehr Kopffreiheit und leisten gute Dienste für den direkten Zugriff. Tip-On Beschläge ermöglichen ein handfreies Öffnen von Schränken, was sich als besonders praktisch bei Abfalltrennungssystemen erweist. Auszüge gehören für die Ergonomie in der Küche mittlerweile als Standardausstattung dazu. Entsprechende Dämpfungssysteme sowie mechanische und elektrische Auszugshilfen erleichtern die Arbeit zusätzlich. Variabel zusammenstellbare Ordnungssysteme unterstützen individuelle Gewohnheiten und garantieren einen guten Überblick. Das gilt natürlich auch für ausfahrbare Apothekerschränke und ausschwenkbare Eckschranktablare.

Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016

Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016

 

Ein Griff in die Nische genügt

Für diverse Kochutensilien, Gewürze und so manches Mal auch für eine entsprechende Beleuchtung sorgen multifunktionale Nischensysteme.

Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016

Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016Ergonomie- und Komforttrends Küchenmeile 2016