Eggersmann Küchen. Die 4. Generation wird 50

Happy Birthday Michael Wunram
Michael Wunram, geschäftsführender Gesellschafter Eggersmann Küchen
28. Januar 2014

Wenn man in der Küchenmöbelbranche nach einem kleinen gesunden Familienunternehmen sucht, stößt man unvermeidlich auf eggersmann Küchen.Einerseits liebt das Unternehmen das Understatement, andererseits zeigt es sich einzigartig, einfach „unique“ wie sein gleichnamiges Küchensystem, das sich durch seine Homogenität auszeichnet. Das ist nicht verwunderlich, denn Unique spiegelt die Integrität und Authentizität von Michael Wunram wider, des Mannes, durch den ein solches Produkt im Hause eggersmann erst möglich wurde.

Mit knapp über 30 Jahren, nachdem er eine Tischlerlehre absolviert und an der Möbelfachschule in Köln sein Betriebswirtschaftsstudium absolviert hatte, trat Michael Wunram 1995 in die Geschäftsführung des Küchenmöbelherstellers in Hiddenhausen ein. An der Seite seiner Mutter Christa Eggersmann und des langjährigen Geschäftsführers Andreas Schewe führte er das Unternehmen zielstrebig aus der Vergleichbarkeit. Seine Affinität für ursprüngliche und außergewöhnliche Materialien zusammen mit seinem schnörkellosen, elementaren Stil überzeugt Kunden in aller Welt. Unter seiner Ägide entstanden und entstehen auch die Mono-Brand-Stores wie z.B. in New York, Houston, London, Paris, Peking, Beirut, Kuala Lumpur und Dubai. So kommt es, dass er mittlerweile rund um den Globus unterwegs ist, um den Kontakt mit seinen Kunden zu pflegen.

Und, ist er einmal zu Hause, so sind Gäste aus Far East, den USA oder aus Europa nicht fern. Durch die kontinuierliche Internationalisierung von eggersmann Küchen ist es ihm gelungen, das Unternehmen auf eine solide Basis für die Zukunft zu stellen.

Wenn er diesen Artikel mitschreiben dürfte, würde er darauf bestehen, dass das Erreichte ohne die Unterstützung seiner Mutter, die er respektvoll seine Chefin nennt, seines Mitgeschäftsführers und natürlich seiner Mitarbeiter niemals möglich geworden wäre. Akribisch achtet er darauf, dass der familiäre Charakter des Unternehmens nach innen und außen bewahrt und gefestigt bleibt.

Michael Wunram kennt jeden seiner über 100 Mitarbeiter und setzt vertrauensvoll auf deren Kompetenz und Zuverlässigkeit. Denn die Fertigung der jährlich rund 5000 Küchen funktioniert nur, wenn Manufaktur und Serienfertigung ineinander übergreifen.

Mit Leidenschaft und Weitblick führt er das Unternehmen heute in 4. Generation. Küchenspezialisten, Innenarchitekten und Architekten, die mit ihm, seinen Geschäftsführungskollegen und seinem Team zusammenarbeiten, schwören auf die Individualität und Flexibilität und die Qualität hinsichtlich Kooperation und Produkt. An allererster Stelle steht jedoch der Mensch Michael Wunram, dem wir mit diesem Artikel ganz herzlich zu seinem 50. Geburtstag gratulieren möchten.

Übrigens, wenn man ihn fragt, ob einer seiner beiden 14- und 19-jährigen Söhne, die bereits als 5. Generation ante portas stehen, Ambitionen für das Unternehmen zeigt, kommt die Antwort sehr spontan: „Ich hab’ ja noch ein paar Jahre vor mir!“ Und darauf freuen wir uns.

 

 

 Partneschaft gelebt. Arntraud Krug, la Cucina, Schweinfurt, Michael Wunram und Fabian Krug
Eggersmann setzt grundsätzlich auf hochwertige, außergewöhnliche Materialien wie z. B. Speckstein
Bis zu 800 Millionen Jahre alte Steine wie z.B. Limestone, verarbeitet Eggersmann zu massiven, aber dennoch leichten Oberflächen