Eggersmann – Guter Start in 2017

Eggersmann Küchen
9. März 2017

Nach einem soliden Umsatzwachstum von 7,7% im vergangenen Jahr beginnt auch 2017 mit einer vollen Kapazitätsauslastung für das 1. Halbjahr positiv für Eggersmann. Neben der sehr stabilen Geschäftsentwicklung der deutschen und europäischen Handelspartner trage auch die forcierte Ausweitung der weltweiten Vertriebsaktivitäten den guten Erfolg, so eine aktuelle Pressemeldung des Unternehmens. Insbesondere die wachsende Zahl der Flagshipstores untermauere die positive Entwicklung und dokumentiere die konsequente Ausrichtung auf den qualitäts- und designorientierten Kunden mit hohem Anspruch an Individualität, sowohl im Retail- wie auch im internationalen Projektgeschäft.

Good Design Award für work’s

Neben dem guten Geschäftsstart freuen sich der geschäftsführende Gesellschafter Michael Wunram und sein Team über die erneute Auszeichnung mit dem GOOD DESIGN AWARD. Verliehen vom Chicago Athenaeum, Museum of Architecture and Design, ist es eine der ältesten und renommiertesten Auszeichnungen für zeitgenössisches Design. Nach dem MUUUZ International Award und dem GERMAN DESIGN AWARD SPECIAL bereits die dritte internationale Auszeichnung für das innovative Küchenkonzept work’s und für Michael Wunram die Bestätigung, dass die Eggersmann-Philosophie „auch einmal gegen den Strom zu schwimmen und andere Wege zu gehen“ die Richtige ist.

Go Green – Be Green

Nachdem das Unternehmen bereits im Jahr 2010 als erster deutscher industrieller Küchenhersteller die FSC-Zertifizierung erhalten habe und somit die Verantwortung für die schonende und nachhaltige Nutzung von Ressourcen dokumentiert habe, setze man mit der bereits im Herbst letzten Jahres vorgenommenen Umstellung des gesamten Materials zur Korpusfertigung sowie eines Großteils der Frontmaterialien auf das emissionsarme CARB2-Material einen weiteren „grünen“ Meilenstein in der Küchenmöbelbranche. Die nach den strengen Anforderungen an die Emission gemäß CARB2 (California Air Resources Board) zertifizierten Materialien unterschreiten mit einer Formaldehydemission ≤ 0,05 ppm den zugelassenen Grenzwert der Emissionsklasse E1 (0,1 ppm) deutlich und werden neben dem geschärften Umweltbewusstsein bereits jetzt den ab Ende 2017 gültigen verschärften gesetzlichen Emissionsanforderungen in den USA und anderen Ländern wie z.B. Frankreich gerecht. www.eggersmann.com

Das innovative Küchenkonzept work’s von Eggersmann: ausgezeichnet mit dem GOOD DESIGN AWARD des Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. Fotos: Eggersmann
Das innovative Küchenkonzept work’s von Eggersmann: ausgezeichnet mit dem GOOD DESIGN AWARD des Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. Fotos: Eggersmann
Das innovative Küchenkonzept work’s von Eggersmann: ausgezeichnet mit dem GOOD DESIGN AWARD des Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. Fotos: Eggersmann
Das innovative Küchenkonzept work’s von Eggersmann: ausgezeichnet mit dem GOOD DESIGN AWARD des Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. Fotos: Eggersmann
Das innovative Küchenkonzept work’s von Eggersmann: ausgezeichnet mit dem GOOD DESIGN AWARD des Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. Fotos: Eggersmann
Das innovative Küchenkonzept work’s von Eggersmann: ausgezeichnet mit dem GOOD DESIGN AWARD des Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. Fotos: Eggersmann
Das innovative Küchenkonzept work’s von Eggersmann: ausgezeichnet mit dem GOOD DESIGN AWARD des Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. Fotos: Eggersmann