Die neue Wohnlichkeit

Belle Époque neu definiert
4. Juli 2018

Poggenpohl

Für die einen sind Küche, Ess- und Wohnraum wie aus einem Guss, während beim anderen Küche und Essraum verschmelzen und sich der Wohnbereich deutlich davon abhebt.
Kontrastierende Werkstoffe, Farben und Oberflächenstrukturen ermöglichen vielfältige Interpretationen individueller Wohn- und Wohlgefühle. Purismus trifft auf Bauhaus- oder Retrostil ebenso wie auf Industrial- oder auch Country-Style. Durch den Stilmix von Materialität, Form und Farbe entstehen neue spannende Szenarien, die die Individualität derer, die sich ihr ganz persönliches Wohnambiente zusammengestellt haben, unterstreichen.

LeichtBallerina

Kochen, Essen und Wohnen wie es mir gefällt, ob passgenau in Farbe und Materialität aufeinander abgestimmtes Mobiliar oder aber durch gezielte Stilbrüche hervorgehobene Einzelstücke, die eine spannende Inszenierung darbieten: Ein gekonnter Mix aus hoher Wertigkeit, Beständigkeit und Eleganz. Schlichte Unidekore, allen voran Schwarz, Grau, Weiß ebenso wie erdige Zwischentöne überzeugen sowohl als Solisten ...

WarendorfPoggenpohl

... als auch in Symbiose mit unterschiedlichen Holzdesigns, die gerne einmal dunkler sein dürfen.

SachsenBrigitte

Sowie mit harmonischen Werkstoffen wie Glas oder Zink, Keramik, Beton- oder Naturstein und daran angelehnt Mineralwerkstoffe. Bei den Holzdesigns dominiert weiterhin die Eiche. Aber auch Bergrobinie, Esche, Nussbaum, Teak sind zu finden, um nur einige zu nennen.

SchüllerRotpunkt

BauformatPronorm

Edle Metalle
Metalle in Ausführungen wie Gold, Silber, Messing, Titan oder auch Zink kommen, ob gebürstet, gespachtelt, matt oder glänzend. Diese Werkstoffe finden im Übrigen nicht nur im Möbelbau Verwendung, vielmehr veredeln sie auch Wände, Textilien, Leuchten und Accessoires.

NKHäcker