Ballerina-Küchen – Auszeichnung „Winner“

German Innovation Award 2019 für den TakeAway
Mit dem TakeAway trägt Ballerina-Küchen dem Trend Rechnung, die klassische Einbauküche in mobile Einheiten aufzulösen und funktionale Einzelelemente in das Wohnraumkonzept zu integrieren. Foto: Ballerina-Küchen
7. Juni 2019

Freuen sich über die Auszeichnung als "Winner" des German Innovation Awards 2019" für den TakeAway: Die Designer Thorsten Rosenstengel und Kristina Meyer zusammen mit Heidrun Brinkmeyer, geschäftsführende Gesellschafterin Ballerina-Küchen. Foto: Ballerina-KüchenDie Experten-Jury des Rates für Formgebung sprach Ballerina-Küchen für den TakeAway das Prädikat „Winner“ des German Innovation Award 2019 zu. Damit steht auch Ballerina-Küchen für die Entwicklung innovativer Produkte, die in der nationalen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.

Der TakeAway zeigt sich als eine neue designorientierte, funktionelle Generation des Auszuges. In zwei Teile aufgelöst, bleibt das ausziehbare Tablar im Schrank, während der Aufsatz herausnehmbar wird. Als tragbares mobiles Stauraum-Instrument kann er dorthin getragen werden kann, wo der Inhalt gebraucht wird.

Damit trägt der TakeAway dem Trend Rechnung, die klassische Einbauküche in mobile Einheiten aufzulösen und funktionale Einzelelemente in das Wohnraumkonzept zu integrieren. Der TakeAway Aufsatz ist stapelbar und wird so zu einer zeitgemäßen hochwertigen Form der Kiste. Er ist in zwei Ausführungen lieferbar: elegant aus Glas und filigranem Metall und rustikal trendig aus Holz. Entworfen wurde das Konzept vom Designer-Duo Thorsten Rosenstengel und Kristina Meyer.

Er ist in zwei Ausführungen lieferbar: elegant aus Glas und filigranem Metall ... Foto: Ballerina-Küchen
... oder rustikal trendig aus Holz. Foto: Ballerina-Küchen