Die 65 cm tiefe Arbeitsplatte wird zum Standard

Rotpunkt macht’s möglich
„Für uns ist es wichtig unsere Kunden, die wir in 20 Ländern der Welt bedienen, zufrieden zu stellen und weitere Fachhandelspartner von unseren Produkten und unserer Servicekraft zu überzeugen“, betonen  die beiden Rotpunkt- Geschäftsführer Heinz-Jürgen Meyer und Andreas Wagner.
23. September 2013

Die beiden Geschäftsführer des Traditionsunternehmens aus Bünde/Ahle strahlen über das ganze Gesicht. „Das schwierige Holland-Geschäft konnten wir durch unsere steigenden Aktivitäten in anderen Ländern wie z.B. auch Belgien mittlerweile kompensieren“ Aber auch in Deutschland stößt die materialtechnisch durchdeklinierbare Produktpalette in Kunststoff, Schichtstoff, Lack, Furnier und Holz des inhabergeführten Unternehmens auf reges Interesse. Hier konnte Rotpunkt bereits um 20 Prozent zulegen. „Für uns ist es wichtig unsere Kunden, die wir in 20 Ländern der Welt bedienen, zufrieden zu stellen und weitere Fachhandelspartner von unseren Produkten und unserer Servicekraft zu überzeugen“, betonen  die beiden Geschäftsführer Heinz-Jürgen Meyer und Andreas Wagner.

Rotpunkt-Küchen legt in diesem Jahr auch verstärkt Wert auf die inneren Werte seiner Küchen.

Aktuell bietet das Unternehmen seinen Kunden daher gleich drei unterschiedliche Schubkastensysteme. Die Kunden können ganz nach Wunsch zwischen Holz oder Metall mit Unterflurführung und Metall mit Seitenführung wählen. Der Ergonomie zu Liebe bietet das Unternehmen seinen Kunden ab jetzt die 65 cm tiefe Arbeitsplatte als Standard an.